Biskuitrolle mit Dinkelgries-Füllung

Morgens aufzuwachen und zu wissen, dass schon ein leckeres Frühstück auf einen wartet, ist doch der beste Start in den Tag! Deswegen liebe ich Frühstücksgerichte, die sich komplett vorbereiten lassen. 😉 Biskuitrollen sind das beste Beispiel.

Da ich gerade wieder voll auf den Dinkelgriesbreigeschmack bekommen bin, habe ich meine Biskuitrolle mal versucht damit zu füllen. Hat hervorragend funktioniert und eben sogut geschmeckt! 🙂 Ansonsten nehme ich gerne selbst gekochten Pudding oder Chiasamen-Quark als Füllung. Die Chiasamen festigen den Quark so gut, dass nichts davon aus der Rolle läuft. 😉 Das wichtigste für die Füllung ist also, dass sie nicht zu flüssig ist.

biskuitrolle_gries

Übrigens sind die pinken Blüten auf der Biskuitrolle getrocknete Rosen Blüten von Justspices. Die machen echt was her oder was meint ihr? 🙂 Ich bin wirklich begeistert davon! Die sehen nicht nur super aus, Geruch und Geschmack können sich auch mehr als sehen lassen. Also die werdet ihr sicher in Zukunft öfters auf meinen Gerichten wieder finden. 😀 Wenn ihr mehr zu den Gewürzmischungen erfahren wollt, schaut mal hier. 😉 Nun aber zum Rezept:

biskuitrolle_gries2

Zutaten

  • 2 Eier
  • 6 EL Wasser
  • 2 TL Xucker
  • 55 g Dinkelmehl
  • optional: 1/2 TL Kaffee Kuss Gewürzmischung (Justspices)
  • 40 g Dinkelgries
  • 200 ml Milch (Mandelmilch)
  • 1 TL Xucker
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 1 EL Schokocreme (Nunux von Xucker)

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Xuckers steif schlagen. Eigelb und Wasser cremig rühren, Mehl und Gewürz dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen (rechteckig). Bei 180°C Umluft ca. 6 Minuten backen. Nicht zu lange!
  2. Währenddessen den Griesbrei kochen. Dafür die Milch erhitzen, bis sie kurz vorm Kochen ist. Den Gries mit Xucker und Vanille vermischen und in die fast kochende Milch mit dem Schneebesen einrühren. Kurz aufkochen lassen und anschließend ein paar Minuten auf kleiner Stufe weiter köcheln lassen. Dabei die ganze Zeit umrühren! Danach auch immer wieder umrühren, damit keine Haut entsteht, bevor der Griesbrei weiter verarbeitet wird.
  3. Wenn der Boden fertig ist, diesen 5 Minuten abkühlen lassen und dann direkt vom Backpapier lösen. Das funktioniert am Besten in dem man den Boden auf ein feuchtes Küchentuch stürzt und dann das Backpapier vom Boden abzieht. Jetzt entweder direkt mit dem nächsten Punkt weiter machen oder den Boden schon vorsichtig aufrollen und noch etwas weiter abkühlen lassen. Wichtig ist es den Boden nicht unaufgerollt abkühlen zu lassen, da er sich sonst nur noch schwer aufrollen lässt!
  4. Nun den Boden zu erst mit der Schokocreme bestreichen und anschließend den Griesbrei gleichmäßig darauf verteilen. Den Boden zu einer Rolle aufrollen, fest in Frischhaltefolie einrollen und am besten über Nacht abkühlen lassen.

English version:

Ingredients for 1 biscuit roll with semolina filling

  • 2 eggs
  • 6 tbsp water
  • 2 tsp xylitol/sugar
  • 55 g spelled flour
  • optional: 1/2 tsp coffee kiss spice mix (justspices)
  • 40 g spelled semolina
  • 200 ml milk (almond milk)
  • 1 tsp xylitol/sugar
  • 1 pinch of ground vanilla
  • 1 tbsp chocolate cream

Preparation

  1. Separate the eggs and beat the egg whites with the xylitol until stiff. Mis egg yolks and water until creamy, add flour and spice into it and process to a smooth dough. Finally fold in the stiff egg whites carefully. Pour the mixture on a lined baking tray. Bake at 180° C convection about 6 minutes. Not too long!
  2. Meanwhile, cook the semolina. Heat the milk until it is just before cooking. Mix the semolina with xylitol and vanilla and stir into the nearly boiling milk with a whisk. Simmer for a few minutes with low temperature. Stir all the time! Stir also when it’s cool down sometimes.
  3. If the biscuit is ready let it cool for just 5 minutes. Then retach from the baking paper. This works best when you drop the biscuit on a damp cloth and then retach the baking paper from the ground. Now continue to step 4 or roll up the ground without filling and still allow to cool a little further. It is important not to cool down the biscuit without roll up bevor. Otherwise it will be broke by rolling up.
  4. First spread the biscuit with the chocolate cream and then spread then the semolina on it. Roll up to a biscuit roll and wrap it into a cling film. Let cool down overnight.

biskuitrolle_gries3