Kokos Mandel Creme

Ich liebe Nusscremes, aber der Preis hat mich bisher immer nur kleinen Probegrößen kaufen lassen. Das ist natürlich total unrentabel, aber für den Moment, in dem man im Supermarkt vor dem Nussmus-Regal steht, ist es eben doch irgendwie reizvoller als ein Glas für 6-8 Euro zu kaufen. 😀 Auf die Idee die Cremes und Muse selber herzustellen, bin ich leider erst jetzt gekommen. Aber wie heißt es doch so schön – besser spät als nie! 🙂 Vom Preis her macht es nicht den riesen Unterschied, da Nüsse so oder so nicht besonders günstig sind, aber einen kleinen Unterschied macht es dennoch. Der größte Vorteil ist aber, dass man weiß was drin ist und das auch nach Belieben entscheiden kann. In den Cremes ist oft noch Palmöl und Zucker drin, was ich persönlich nicht so toll finde. In meiner Kokos-Mandel-Creme ist stattdessen Kokosöl und Bronxe Xucker (brauner Zucker-ersatz aus Erythrit) drin. 😉

Kombinieren lässt sich diese Creme wirklich mit jedem süßen Frühstück! Meine Favoriten sind bisher als Topping auf Mugcakes & Pancakes oder als Aufstrich für meine geliebten Quarkbrötchen.

Wozu esst ihr am liebsten Nusscremes und -muse? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! 🙂

Zutaten für ein Glas

  • 100 g Mandeln
  • 100 g Kokosnussmus
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 30 g Bronxe Xucker
  • 15 g Kokosöl

Einfach alles in den Mixer/Zerkleinerer* geben und zu einem cremigen Mus verarbeiten. Dabei unbedingt immer wieder mal eine Pause machen, damit der Mixer und die Nüsse nicht heiß laufen.

* den Zerkleinerer kann ich sehr empfehlen! Der hat bis jetzt alles kleine gekriegt. 😉

KokosMandelCreme

 

bananenpancakes2

 

KokosMandelCreme2