No Bake Chia Oreo Cheesecake

Käsekuchen lieben wir doch alle oder? Bei der Hitze aber bis zu einer Stunde den Backofen laufen lassen? Besser nicht. 😀 Deswegen habe ich mich mal einem Käsekuchen ohne Backen versucht. Da gibt es ja schon etliche Rezepte und die meisten sind sich sehr ähnlich. Quark und Gelatine sind die Hauptzutaten. Gegen Quark habe ich erst mal nichts, aber Gelatine gehört nicht auf meinen Speiseplan. 😉 Dann gibt es natürlich tolle vegetarische Alternativen wie Agartine, was mit kalten Cremes aber gar nicht so einfach ist. Spontan ist mir dann eins meiner liebsten Superfoods eingefallen – Chiasamen! Gesund, schmecken gut und das Wichtigste: die Samen quellen ordentlich auf, sodass in Verbindung mit Quark eine schöne strichfeste Masse entsteht. Perfekt für einen No Bake Cheesecake! Aber seht selbst:

chia_cheesecake

Die Creme besteht wirklich nur aus Quark, Chiasamen, etwas zum Süßen und Vanille. Zum Süßen habe ich eine Mischung aus Xylit und Kokosblüten verwendet. Da funktioniert aber genauso gut Zucker, Erythrit oder Stevia. 😉

Für den Erdbeergus habe ich ebenfalls zu einem eher untypischen Geliermittel gegriffen: Gelier-Xucker. Funktioniert genauso wie Gelierzucker, ist nur ohne Zucker. 😉 Ich bevorzuge diese Variante für Tortengusse gegenüber dem normalen Tortenguss, da Gelier-X(Z)ucker nicht so fest und glibberig geliert. Jedenfalls, wenn man das Verhältnis anpasst und weniger Geliermittel nimmt, als angegeben. 😉

Zum Schluss noch die Überlegung woraus der Boden bestehen soll. Kekse, das war klar! Damit es noch einen richtig schönen Kontrast zu dem Weiß und dem Rot gibt, ist meine Wahl dann auf meine geliebten Oreos gefallen. Die gehen einfach immer. 🙂

Den wundervollen Tortenständer bekommt ihr übrigens hier. 😉 Ich bin soooo verliebt. <3

chia_cheesecake3

Rezept: No Bake Chia Oreo Cheesecake

Zutaten

  • 500 g quark
  • 40 g Xylit/Zucker/Kokosblütenzucker
  • 35 g Chiasamen
  • 1 msp. gemahlene Vanille
  • 130 g Erdbeeren
  • 30 g Gelier-Xucker
  • 7 Oreos
  • 15 g Butter

Zubereitung

  1. Quark, Süßungsmittel, Vanille und Chiasamen gut verrühren. Beiseite stellen.
  2. Oreos fein mixen oder in einerm Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zu kleinen Krümmeln wälzen. Die Butter schmelzen und mit den Oreos vermengen. Gleichmäßig in einer 18 cm Springform verteilen und andrücken. Am Besten Backpapier verwenden.
  3. Die Quarkcreme auf den Keksboden geben und anschließend mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  4. Für den Guss die Erdbeeren pürieren und mit dem Gelier-Xucker in einem Topf bis zum Kochen erhitzen. Kurz köcheln lassen, danach wenige Minuten abkühlen lassen. Anschließend auf der Quarkcreme verteilen und sofort wieder kühl stellen.

english version:

Ingredients

  • 500 g curd
  • 40 g sugar/xylitol
  • 35 g chiaseeds
  • some vanilla
  • 130 g strawberries
  • 30 g gelling sugar
  • 7 oreos
  • 15 g butter

Preperation

  1. First mix curd, chiaseeds, vanilla and sweetener with a spoon.
  2. Mix oreos and melted butter. Put into a springform pan (18 cm/7 inches) and press on the bottom.
  3. Give the curd creme into the pan and then cool for at least 3 hours in the fridge. Chiaseeds will be soak so the cake will be cut-resistent. All without some gelling agent. 😉
  4. For the glaze blend the strawberries and give them with the gelling sugar into a pot. Cook it for a few minutes and then cool down for a few minutes. Then pour it over the curd creme into the pan and give the pan back into fridge.

chia_cheesecake2