Oreo Brombeer Muffins + Food Fotografie Tipps

For english recipe scroll down. 😉

Da gehe ich neulich gemütlich durch TK Maxx und plötzlich lächelt mich diese wunderschöne große schwarze Schüssel mit weißen Punkten an. Das Erste was passiert, wenn ich schönes Geschirr entdecke: in meinem Kopf tauchen lauter Bilder auf. Welches Gericht passt am Besten in die Schüssel? Mit welchem Hintergrund harmoniert sie am Besten und was passt noch dazu? Bei der gepunkteten Schüssel war ich mir erst unsicher und hätte sie beinahe da gelassen.. aber dann kam mir ein Gedanke und schon war die Schüssel in meinem Besitz. 😀 Muffins! Sowas mache ich total gerne – untypisch kombinieren. Muffins gehören ja eigentlich auf ein Gitter oder eine Kuchenplatte, aber die sehen doch in der Schüssel gut aus oder? 😉 Ich bin begeistert! Passend dazu sind die Strohhalme in den Muffins gelandet und der eine Muffin in dem Milchkännchen. Das ist noch unlogischer, aber hey.. sieht doch cool aus oder?!

oreo_brombeer_muffin3

Also mein Tipp für weniger Langeweile in der Food Photography (und im Leben ;)): Raus aus der Komfortzone und mal tun, was andere nicht tun!

Und wenn wir schon mal beim Thema Fotografie sind.. Heute habe ich seit langem mal wieder mit meiner Softbox belichtet, weil es draußen schon dunkel ist. Ich finde besonders bei dunklen Hintergründen und generell rustikaler, gemütlicher Stimmung und gewolltem Schattenspiel ist es sehr einfach mit künstlichem Licht zu fotografieren. Bei Tageslicht hätte ich für das Ergebnis mit Abschattern (=Gegenteil von Reflektor – z.B. schwarzer Pappkarton) arbeiten müssen. So habe ich nur die Lampe angeknipst und richtig positioniert und schon stand die Belichtung. 😉 Apropos positionieren – das ist dafür umso wichtiger. Hier könnt ihr mal zwei verschiedene Versionen sehen.

1. Licht kommt von hinten links  2. Licht kommt von vorne links

oreo_brombeer_muffin oreo_brombeer_muffin7-1-von-1

Das Licht von hinten gefällt mir persönlich viel besser. Nicht nur, dass Reflektionen am Strohalm und auch direkt am Muffin und den Brombeeren im rechten Bild (Licht von vorne links) viel zu stark sind, auch der Hintergrund (ein schwarzer Pappkarton) reflektiert das Licht leicht, sodass er nicht mehr schwarz sondern grau ist. Außerdem fällt der Schatten in Bild 1 (Licht von hinten links) nach vorne rechts, sodass die Struktur des Papierförmchen am Muffin sehr gut sicherbar ist, was mir immer sehr gut gefällt.

Das ist jetzt natürlich kein richtig oder falsch, es kommt immer auf den Geschmack an und was ich noch wichtiger finde: probiert beides einfach mal aus. Stellt Lampen und Reflektoren nicht immer gleich hin, sondern probiert aus. Nur so bekommt man ein gutes Gefühl dafür und nicht jedes Bild sieht gleich aus. 😉

Nun aber zum Rezept dieser wirklich extrem leckeren, saftig süßen und fruchtigen Muffins. 🙂

oreo_brombeer_muffin2

Rezept: Oreo Brombeer Muffins

Zutaten

  • 1 Becher griechischer Joghurt (150 g)
  • 1 Becher Xylit/Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Kokosöl (Zimmertemperatur)
  • 3 Becher Dinkelmehl
  • 2 Oreos
  • eine Hand voll frische Brombeeren
  • 1 msp. gemahlene Vanille
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Stück weiße Schokolade (oder Weißolade – mit Xylit gesüßt)

Zubereitung

  1. Flüssige Zutaten und Zucker mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren.
  2. Mehl, Backpulver und Vanille vermischen und dazu geben. Kurz unterrühren.
  3. Brombeeren und Oreos grob zerkleinern und unter den Teig heben.
  4. Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen. Bei 180° C Umluft ca. 17 Minuten backen.
  5. Die Muffins etwas abkühlen lassen, währenddessen die Schokolade schmelzen. Zum Schluss mit Schokolade, Oreos und Brombeeren dekorieren.

oreo_brombeer_muffin4

recipe: oreo blackberry muffins

Ingredients

  • 1 cup greek yoghurt
  • 1 cup sugar/xylitol
  • 2 eggs
  • 2 tbsp coconut oil
  • 3 cups flour
  • 2 oreos
  • 1 cup blackberries
  • 1 msp. vanilla
  • 1 tsp. baking powder
  • 4 pieces white chocolate

Preperation

  1. Mix all fluid ingredients and sugar with a whisk until it’s smooth.
  2. Mix flour, baking powder and vanilla. Add this to the fluid ingredients and mix short.
  3. Chop blackberries and oreos and fold under the dough.
  4. Put the dough into 12 paper muffin tins and bake for 17 minutes. 180° C circulating air.

oreo_brombeer_muffin5  oreo_brombeer_muffin6