Osterhasentorte

Diese süße Osterhasentorte ist nicht nur der Hingucker bei jedem Oster-Brunch, sie überzeugt auch geschmacklich. Ein saftiger Karottenkuchen trifft auf fruchtige Himbeeren, süßen Marzipan und cremiges Frischkäse-Frosting.

Das war wirklich mit Abstand eine der leckersten Torten, die ich je gebacken und gegessen habe! Die Osterhasentorte mit ihrem süßen Häschen-Look passt perfekt zu den kommenden Feiertagen. Mit anderer Dekoration kann sie aber auch zu vielen anderen Anlässen gebacken werden.

Die Dekoration sieht zum Glück aufwendiger aus, als sie ist. Die Hasenohren bestehen nur aus weißer Schokolade und etwas Fruchtpulver zum Einfärben. Für die Zubereitung benötigst du nur etwas Backpapier, einen Löffel und ein rühriges Händchen. 😉

Für die Augen brauchst du lediglich schwarze Zuckerschrift, aber es würde auch geschmolzene Zartbitterschokolade ausreichen.

Die Kombination von Himbeeren, Marzipan, Karottenkuchen und Frischkäse-Frosting ist wirklich unschlagbar. Aber probier’s selber aus! Viel Spaß beim Backen und Verkosten. 🙂

Osterhasentorte

Ronja PfuhlRonja Pfuhl
Ein saftiger Karottenkuchen trifft auf fruchtige Himbeeren, süßen Marzipan und cremiges Frischkäse-Frosting.
5 von 1 Bewertung
Vorbereiten 1 Std.
Zubereiten 30 Min.
Gericht Dessert, Kuchen, Torten & Süßes
Portionen 14 Portionen
Kalorien 684 kcal

Zutaten
  

Karottenkuchen:

  • 300 ml Mandelmilch
  • 2 EL Apfelessig
  • 100 g Öl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Päckchen Vanillezucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Päckchen Backpulver
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Karotte

Fruchteinlage:

  • 300 g Himbeeren
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser

Frosting:

  • 250 g Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Frischkäse

Außerdem:

  • 100 g Marzipan
  • 100 g weiße Schokolade
  • ½ TL Himbeerfruchtpulver
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 TL Puderzucker
  • 250 g Himbeeren
  • 30 g gehackte Pistazien

Anleitung
 

Für den Kuchen

  • Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Zwei Springformen mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und die Seiten einfetten.
  • Mandelmilch und Apfelessig verrühren und kurz stehen lassen. Währenddessen die Karotten schälen und fein raspeln.
  • Öl, Zucker und Vanillezucker zu der Mandelmilch geben und gut verrühren. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln hinzufügen, grob unterrühren. Die geraspelten Karotten dazugeben und zügig unterheben, bis sich alles verbunden hat.
  • Den Teig auf zwei Springformen verteilen und 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für die Fruchteinlagen

  • Himbeeren und Zucker aufkochen, kurz köcheln lassen. Speisestärke mit Zitronensaft und Wasser glattrühren.
  • Die Himbeeren pürieren und noch mal zum Kochen bringen. Die Stärke einrühren und gut rühren, bis die Masse eindickt.
  • Diese in zwei Portionen auf ein Backpapier geben und zu Kreisen streichen, die etwas kleiner als die verwendeten Springformen sind. Etwas abkühlen lassen und dann in den Gefrierschrank legen.

Für das Frosting

  • Butter einige Minuten cremig weiß aufschlagen. Puderzucker und Mark der Vanilleschote hinzufügen, langsam unterrühren und wenn sich Fett und Zucker verbunden haben auf höchster Stufe kurz aufschlagen.
  • Zum Schluss den Frischkäse hinzufügen und nur noch kurz und langsam unterrühren, bis sich alles verbunden hat. Kühl stellen.

Für die Osterhasenohren

  • Die weiße Schokolade schmelzen.
  • Diese so auf Backpapier streichen, dass zwei Ohren entstehen, die etwa 20 cm lang sind. Das klappt am besten, wenn man das Backpapier schon in die richtige Form schneidet, nur etwas größer als die gewünschten Ohren.
  • Die restliche Schokolade mit dem Fruchtpulver verrühren und in die Mitte der Ohren verteilen.
  • Für den Knick im Ohr einfach das Backpapier etwas umklappen und so fixieren, bis die Schokolade fest ist.

Für die Torte

  • Arbeitsfläche leicht mit Puderzucker bestäuben. Marzipan zu einem Kreis ausrollen, der so groß ist, wie die Fruchteinlage.
  • Die beiden Karottenkuchen oben etwas gerade schneiden und dann jeweils horizontal halbieren.
  • Den ersten Boden dünn mit dem Frosting bestreichen.
  • Eine der Fruchteinlagen mittig darauflegen. Zum Rand hin so viel Frosting verteilen, dass eine gerade Ebene entsteht und der nächste Boden nicht am Rand absackt. Den zweiten Boden darauflegen und dasselbe mit dem Marzipan wiederholen. Auf den dritten Boden kommt wieder eine Fruchteinlage.
  • Zum Schluss mit dem letzten Boden bedecken. Torte und Frosting nun am besten 30 Minuten kühlstellen (die Torte, wenn es passt ins Gefrierfach).
  • Anschließend die Torte einstreichen.
  • Die Sahne mit Puderzucker aufschlagen und mittig auf der Torte verteilen.
  • Die Hasenohren in die Sahne und leicht in die oberste Kuchenschicht stecken. Mit Pistazien und frischen Himbeeren dekorieren.

Nährwerte

Nährwertangaben
Osterhasentorte
Menge pro Portion
Kalorien 684 Kalorien aus Fett 360
% des Tagesbedarfs*
Fett 40g62%
Gesättigte Fettsäuren 18g113%
Ungesättigte Fettsäuren 1g
Mehrach ungesättigte Fettsäuren 4g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 13g
Cholesterin 70mg23%
Natrium 245mg11%
Kalium 263mg8%
Kohlenhydrate 77g26%
Ballaststoffe 5g21%
Zucker 48g53%
Eiweiß 8g16%
Kalzium 111mg11%
Vitamin C 12mg15%
Vitamin A 4444IU89%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Schlagwörter frischkäse, frosting, himbeeren, Karotten, kuchen, marzipan, torte, vegan
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile deine Kreation unter dem Hashtag #foodnphoto und/oder verlinke @miss_gruenkern!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




1 Gedanke zu „Osterhasentorte“

  1. Sehr tolles Rezept. Direkt nachgebacken und alle waren begeistert 🤩
    Die Kombi aus den freuchtigen Himbeeren mit dem Marzipan und dem leckeren Frosting ist echt Hammer 🥰 ich werde ihn definitiv wieder backen…!

    Antworten