Veganes Bananenbrot

Dieses vegane Bananenbrot ist schnell gemacht und benötigt nur wenige Zutaten. Du kannst es ganz leicht in den verschiedensten Variationen backen!

Zu viele reife Bananen? Eine Idee, was ihr damit machen könnt, habe ich euch ja schon vorgestellt: Nicecream. Wenn ich keine Lust auf Eis habe, wandern die Bananen in den Kuchenteig und es wird ein saftig süßes Bananenbrot daraus. So eine Scheibe warmes veganes Bananenbrot mit einer Kugel Nicecream schmeckt übrigens auch wunderbar!

Ein veganes Bananenbrot angeschnitten und angerichtet auf einem Kuchengitter auf dunklem Untergrund, garniert mit Blaubeeren

Verschiedene Varianten

Der Teig für das vegane Bananenbrot ist nicht nur schnell zusammengerührt, man kann ihn auch noch nach Belieben mit verschiedenen Zutaten ergänzen. Meine liebsten Varianten sind Blaubeeren mit Oreo-Keksen kombiniert oder alternativ große Zartbitterschokoladenstückchen. Aber da kannst du ganz nach deinem Geschmack variieren. Himbeeren, Kirschen, weiße Schokolade, Pflaumen, Kakao, Nüsse oder ein Mix daraus? Ich habe schon einiges ausprobiert und bisher hat alles super geschmeckt.

Ein angeschnittenes, veganes Bananenbrot angerichtet auf einem Holzbrett und dekoriert mit Schokoladenraspeln

Bei Beeren solltest du etwa ein bis zwei Hand voll verwenden. Möchtest du ein Schokoladen-Bananenbrot backen, füge etwa 30-40 g Backkakao hinzu. Für die Chocolate-Chip Variante reichen 100 g grob gehackte Schokolade.

Toppings für das vegane Bananenbrot

So ein frisch gebackenes veganes Bananenbrot lässt sich außerdem richtig gut mit weiteren Leckereien toppen. Egal ob geschmolzene Schokolade, Zuckerguss, ein cremiges Frosting oder ein paar frischen Beeren. Auch hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Hier zum Beispiel ein Schokoladen-Bananenbrot mit Erdnussbutter-Frosting und Brezeln.

Ein Schoko-Bananenbrot mit Erdnussbutter-Frosting, garniert mit Mini-Brezeln angerichtet auf einem Kuchengitter und dunklem Untergrund

Das Frosting besteht aus gleichen Teilen Butter, Erdnussmus und Puderzucker. Einfach cremig aufgeschlagen.

Wie würdest du dein veganes Bananenbrot jetzt gerne verfeinern? Schreib mir einen Kommentar und vielleicht probiere ich beim nächsten Mal deine Variante aus.

Leckeres veganes Bananenbrot mit Blaubeeren und Oreo-Keksen angerichtet auf einem Kuchengitter und dunklem Untergrund

Veganes Bananenbrot

Dieses vegane Bananenbrot ist schnell gemacht und benötigt nur wenige Zutaten. Du kannst es ganz leicht in den verschiedensten Variationen backen!
4.54 von 13 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Frühstück, Gebäck, Kuchen, Torten & Süßes, Nachtisch
Land & Region: Überregional
Ernährungsweisen: laktosefrei, salzarm, vegan, vegetarisch
Schlagwörter: bananen, einfach, kuchen, schnell, vegan
Portionen: 12 Scheiben
Kalorien pro Portion: 176 kcal
Autor: Ronja Pfuhl

Zutaten

  • 3 Bananen (reif)
  • 150 ml Mandeldrink
  • 50 g Rapsöl
  • 60 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1-2 TL Apfelessig
  • 300 g Mehl
  • 1-2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 175 °C Umluft (195 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) leicht einfetten.
  • Die Bananen schälen und mit einer Gabel gut zerdrücken.
  • Mandeldrink, Rapsöl, Zucker, Vanillezucker und Apfelessig hinzufügen und gut verrühren.
  • Anschließend Mehl, Backpulver und Salz hinzugeben und zügig unterrühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Nicht zulange rühren, da das Bananenbrot sonst nicht richtig aufgeht!
  • Optional: weitere Zutaten – zB Beeren oder Schokosplitter – vorsichtig und zügig unterheben.
  • Den Teig in die Kastenform füllen und etwa 40 Minuten backen, bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt.
  • Guten Appetit!

Video

Notizen

  • Wenn du kein Öl verwenden möchtest, kannst du dieses gegen (pflanzlichen) Joghurt austauschen. Dann wird das Bananenbrot allerdings etwas weniger fluffig.

Nährwerte

Nährwertangaben
Veganes Bananenbrot
Menge pro Portion
Kalorien 176 Kalorien aus Fett 45
% des Tagesbedarfs*
Fett 5g8%
Gesättigte Fettsäuren 1g6%
Ungesättigte Fettsäuren 1g
Natrium 56mg2%
Kalium 133mg4%
Kohlenhydrate 31g10%
Ballaststoffe 1g4%
Zucker 9g10%
Eiweiß 3g6%
Vitamin A 19IU0%
Vitamin C 3mg4%
Kalzium 40mg4%
Eisen 1mg6%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile deine Kreation unter dem Hashtag #foodnphoto und/oder verlinke @miss_gruenkern!
Collage für das Rezept "Veganes Bananenbrot" zum pinnen auf Pinterest

4 Gedanken zu „Veganes Bananenbrot“

  1. Liebe Ronja,
    Was für ein gutes und tolles Rezept!! Wirklich das beste und einfachste Bananenbrot, welches ich gebacken habe. Es hat bereits beim ersten mal super geklappt und auch die Bananen-Brote danach sind bestens gelungen!!! 🙂
    Ich habe dem Teig noch 3 EL Kakao-Nibs hinzugefügt und Erdnussbutter-Klekse auf den Teig gegeben, bevor ich ihn gebacken habe.
    Einfach nur Amazing!

    Danke für das so gute Rezept!

    Antworten
  2. Als ich das Rezept gelesen habe, war ich sehr begeistert- ein Bananenbrot mit wenig Zutaten und ohne viele Zubereitungsschritte. Ich habe das Brot jetzt schon zum zweiten mal gebacken und es ist leider sehr trocken geworden, obwohl ich mich an das Rezept gehalten habe, schade. Ich werde es nicht nochmal backen.

    Antworten
  3. Das beste Bananenbrot, das ich je gegessen habe! Es ist mein All-Time-Favorite-Rezept, ich mache es öfters 🙂 Ich liebe den Duft von Bananenbrot und es schmeckt auch richtig saftig und lecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung