Krümeltorte mit Kürbis

Hier findest du ein einfaches Rezept für eine Krümeltorte mit Kürbis, gefüllt mit Zimt-Sahne, Bratapfel und Pekannuss-Crunch.

Jeder kennt Maulwurfkuchen oder auch Krümeltorte genannt. Hier bekommst du meine herbstliche Variante davon. Die Kürbis-Krümeltorte, gefüllt mit Zimt-Sahne, Bratapfel und Pekannuss-Crunch!

Der Maulwurfkuchen ist einer meiner liebsten Kuchen. So vielseitig, dass ich zu jeder Saison eine passende Variante kreiere. Im Herbst darf weder Kürbis, noch Apfel fehlen und auch Pekannusskerne schmecken besonders gut zu dieser Jahreszeit.

Krümeltorte mit Kürbis im Ganzen, Äpfel und Kürbis im Hintergrund

Krümeltorte – die Torte, die jedem gelingt

Besonders Backanfänger fürchten sich vor der Zubereitung einer Torte. So viel kann schief gehen. Von Tortenböden, die nicht aufgehen, über die Creme, die nicht stand hält und am Ende muss man das alles auch noch optisch hübsch zusammenbauen.

Bei der Krümeltorte kann eigentlich kaum etwas schief gehen und trotzdem ist sie ein optisches Highlight. Der Boden besteht aus einfachem Rührteig. Die Creme ist schlichte Schlagsahne, bei der man höchstens darauf achten muss, dass man sie nicht zu lange aufschlägt. Und das zusammensetzen und dekorieren ist so einfach, dass es sogar ein kleines Kind schaffen müsste.

Umso wichtiger ist eine leckere Füllung, die aus der Krümeltorte auch ein geschmackliches Highlight macht.

Einfache Tortenfüllungen

Eine Torte besteht meistens aus Kuchen, einer Creme und einer Füllung. Ich  könnte es im Herbst und Winter einfach zu allen süßen Speisen kombinieren: Bratapfel. Deswegen war klar, dass die Kürbistorte eine Bratapfel-Füllung bekommt. Neben Äpfeln brauchst du dafür nur etwas Ahornsirup, Agavendicksaft oder Zucker. Die Äpfel werden einfach angebraten und mit der Süße karamellisiert. So einfach und schnell zauberst du eine Tortenfüllung. Dasselbe funktioniert mit vielen verschiedenen Obstsorten. Birnen, Pflaumen oder Feigen eignen sich zum Beispiel für dieselbe Methode.

Neben der fruchtigen Füllung ergänze ich gerne immer noch etwas Knuspriges. Das sorgt für eine kleine Überraschung im Mund und ergänzt die sonst weichen Komponenten sehr gut. Der hier verwendete Pekannuss-Crunch ist mit nur wenigen Zutaten ganz schnell zubereitet und schmeckt auch pur als Snack super lecker. Falls du keine Pekannüsse magst, kannst du jede belieblige andere Nuss verwenden.

Als Creme habe ich für die Kürbistorte eine Zimt-Sahne gewählt. Diese besteht lediglich aus Sahne, Zucker und Zimt. Ich verwenden am liebsten Konditorsahne, weil die eine sehr gute Standfestigkeit hat. Du kannst aber auch eine vegane Alternative, wie Schlagfix* verwenden.

Kuchen backen mit Gemüse

Der Boden sowie die Krümel bestehen aus einem einfachen Kürbiskuchen. Durch Gemüse, wie Kürbis, wird Kuchen richtig schön saftig und bekommt eine schöne Farbe. Ich verwende zum Backen gerne Hokkaido-Kürbis. Süßkartoffeln, Zucchini oder rote Beete eignen sich auch gut für süße Teige. Der Geschmack ist dabei nicht so penetrant, dass das ganze Gebäck nur nach dem Gemüse schmeckt. Dafür sorgt das Gemüse für eine saftige Konsistenz. Außerdem verleist du deinem Kuchen damit eine extra Portion Ballaststoffe und Vitamine.

Damit der Teig nicht nur saftig ist und gut aussieht, sind die Gewürze für den Geschmack wichtig. Ich verwende am liebsten das Apfelkuchen Gewürz. Du kannst aber auch selber eine Mischung aus Zimt, Ingwer, Muskat, Kardamon und Pimet verwenden. Auch das klassische Pumpkin Spice passt sehr gut.

Mit dem Code Justronja bekommst du bei deiner Bestellung über 20 € im JUST SPICES ONLINESHOP eine Dose Kräuter Quark Gewürz geschenkt! *

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und hoffe, dass deine Gäste genauso begeistert sein werden, wie meine. Die Krümeltorte hat bei meinen Testessern wirklich mehr als überzeugt. 🙂

Krümeltorte mit Kürbis

Hier findest du ein einfaches Rezept für eine Krümeltorte mit Kürbis, gefüllt mit Zimt-Sahne, Bratapfel und Pekannuss-Crunch.
4.5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Wartezeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Gebäck, Kuchen, Torten & Süßes, Nachtisch
Land & Region: Deutsch
Ernährungsweisen: laktosefrei, vegan, vegetarisch
Schlagwörter: bananen, kuchen, sahne, schokolade, vegan
Portionen: 8 Stücke
Kalorien pro Portion: 562 kcal
Autor: Ronja Pfuhl

Zutaten

Für den Kuchenboden:

  • 100 g Kürbis
  • 130 ml Nussmilch
  • 75 g Rapsöl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Apfelessig
  • 250 g Dinkelmehl
  • 2 TL Pumpkin Spice (oder andere herbstliche Gewürzmischung, z.B. Apfelkuchen Gewürz)
  • 1,5 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 330 ml Konditorsahne (oder pfanlzliche Alternative)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Für den Bratapfel

  • 3 Äpfel
  • 1-2 EL Ahornsirup (oder Agavensirup)

Für den Pekannuss-Crunch

  • 75 g Pekannusskerne
  • 10 g Butter (oder Kokosöl)
  • 50 g Ahornsirup (oder Agavensirup/Zucker)

Anleitungen

Kuchenboden

  • Einen Kürbis halbieren, entkernen und bei 200 °C etwa 30 Minuten backen, anschließend etwas abkühlen lassen. Das Fruchtfleisch von der Schale befreien und 100 g abwiegen.
  • 100 g Kürbisfruchtfleisch mit Milch und Öl pürieren.
  • Zucker, Apfelessig und Gewürze hinzufügen.
  • Mehl und Backpulver darauf geben und kurz unterrühren.
  • Teig in eine eingefettete Springform (Ø 18-20cm) füllen. Bei 180°C Umluft ca. 20 Min. backen.

Bratapfel

  • Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in einer Pfanne 5-10 gut anbraten. Mit dem Ahornsirup ablöschen und diesen karamellisieren lassen. Anschließend gut abkühlen lassen.

Pekannuss-Crunch

  • Die Pekanusskerne in einer Pfanne anrösten. Die Butter hinzufügen und schmelzen lassen. Zum Schluss den Ahornsirup ebenfalls hinzufügen und karamellisieren lassen. Die Pekannusskerne anschließend auf Backpapier abkühlen lassen.

Die Torte

  • Die Haube des abgekühlten Bodens abschneiden und anschließend etwas aushöhlen. Die Reste mit den Händen klein bröseln.
  • Den ausgehöhlten Boden mit den Bratäpfeln füllen. Den Pekannuss-Crunch grob hacken darüber verteilen.
  • Sahne mit Sahnesteif, Zimt und Zucker aufschlagen. Anschließend auf die Apfel-Nuss-Füllung geben und zu einem Hügel formen. Diesen mit den Kuchenkrümeln bedecken.
  • Die fertige Krümeltorte mindestens 2 Stunden kühlstellen.

Notizen

Das übrige Kürbisfruchtfleisch kannst du einfach pürieren und für andere Rezepte verwenden, für die Kürbispüree benötigt wird. Für meine Vegane Kürbis Waffeln zum Beispiel. 😉

Nährwerte

Nährwertangaben
Krümeltorte mit Kürbis
Menge pro Portion
Kalorien 562 Kalorien aus Fett 324
% des Tagesbedarfs*
Fett 36g55%
Gesättigte Fettsäuren 12g75%
Cholesterin 59mg20%
Natrium 62mg3%
Kalium 217mg6%
Kohlenhydrate 55g18%
Ballaststoffe 7g29%
Zucker 26g29%
Eiweiß 7g14%
Vitamin A 1746IU35%
Vitamin C 5mg6%
Kalzium 82mg8%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile deine Kreation unter dem Hashtag #foodnphoto und/oder verlinke @miss_gruenkern!

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie ich ein Produkt oder einen Anbieter bewerte. Vielen Dank für deine Unterstützung! ❤

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung