Vegane Schokowaffeln mit Vanilleeis und Kirschkompott

Ich hoffe du hast ein Waffeleisen, sonst wirst du dich gleich ärgern, dass du diese leckeren veganen Schokowaffeln nicht sofort nachbacken kannst!

Schokowaffeln angerichtet auf einem Teller mit Vanilleeis und Himbeeren

Egal ob zum Frühstück mit ein paar Früchten oder als Nachspeise mit Vanilleeis, diese Waffeln sind einfach, schnell gemacht und super lecker. Du brauchst nur ein Waffeleisen und wenige Zutaten, die du wahrscheinlich eh schon zu Hause hast.

Veganer Teig und Apfelessig

Damit die veganen Schokowaffeln auch schön fluffig werden, und das ganz ohne Ei, lass auf keinen Fall den Apfelessig weg. Der reagiert nämlich mit Backpulver zu Kohlensäure, was den Teig fluffig macht und aufgehen lässt. Wichtig ist dafür, dass der Teig nicht zu lange bearbeitet wird. Sobald alle Zutaten in der Schüssel sind, solltest du nicht länger als nötig rühren. Wird der Teig doch zu lange verrührt, wird er zäh und nicht mehr luftig. Backpulver und Apfelessig brauchen ihre Ruhe und etwas Zeit, um gut miteinander zu reagieren. Ob das geklappt hast, siehst du nach der Ruhezeit an den Bläschen, die sich im Teig gebildet haben.

Vegane Schokowaffeln ohne Topping
Zwei aufgeklappte, belgische Waffeleisen, eines rund, das Andere eckig vor dunklem Hintergrund

Welches Waffeleisen?

Die Form der Waffeln ist im Grunde ganz dir überlassen. Verwende einfach das Waffeleisen, was du zu Hause hast. Nur bei dem klassischen Waffeleisen für Herzwaffeln solltest du vorsichtig sein. Ich habe schon öfters gesehen, dass vegane Waffeln in diesen Waffeleisen auseinanderreißen, da die Bindung ohne Ei nicht so stark ist und die Waffeln darin sehr dünn werden. Aber lass mich in den Kommentaren wissen, falls du es selbst ausprobiert hast!

Mein Waffeleisen ist jedenfalls extra für dickere Waffeln, die liebe ich besonders. Die werden außen dann schön knusprig und sie sind sehr handlich. Außerdem lassen sich so dicke Waffeln schöner anrichten, als die dünnen Herzwaffeln, wie ich finde. Hier kannst du Schritt für Schritt sehen, wie ich die veganen Schokowaffeln belegt und dekoriert habe.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welches Waffeleisen ist für vegane Waffeln geeignet?

Am besten eignen sich Waffeleisen, in denen man relativ dicke Waffeln zubereiten kann, wie z.B. belgische Waffeln. Da im veganen Teig keine Eier sind, kann dieser schneller reißen, was dünne Waffeln begünstigen. Eine Antihaft-Beschichtung ist daher wichtig.

Warum kleben meine Waffeln am Waffeleisen?

Das kann an der (fehlenden) Beschichtung des Waffeleisens oder an einem sehr fettarmen Waffelteig liegen. Meistens wird das Eisen aber einfach nur schlecht oder garnicht eingefettet. Ein bisschen Öl oder Butter zum Pinseln wirkt hier oft Wunder.

Schokowaffeln angerichtet auf einem Teller mit drei Kugeln Vanilleeis und Himbeeren

Vegane Schokowaffeln mit Vanilleeis und Kirschkompott

Ronja Pfuhl
Egal ob zum Frühstück mit ein paar Früchten oder als Nachspeise mit Vanilleeis, diese Schokowaffeln sind einfach, schnell gemacht, vegan und super lecker.
No ratings yet
Vorbereiten5 Min.
Zubereiten10 Min.
Ruhezeit10 Min.
Gesamt15 Min.
Gericht Frühstück, Kuchen, Torten & Süßes, Nachtisch
Küche Überregional
Portionen 2 Portionen
Kalorien 499 kcal

Zutaten
  

Für die Waffeln:

  • 170 ml Mandelmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 EL Öl (pflanzlich)
  • 1 EL Zucker
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 EL Kakaopulver (roh)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für das Topping:

  • 1 Glas Kirschen (195g Abtropfgewicht)
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • Vanilleeeis (nach belieben)

Anleitung

  • Mandelmilch, Apfelessig, Öl und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz darauf schütten. Kurz zu einem homogenen Teig verrühren. Dabei nicht zulange rühren!
  • Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Danach sollten sich im Teig kleine Bläschen gebildet haben. Den Teig jetzt nicht mehr rühren.
  • Während der Ruhezeit das Kirschkompott zubereiten und das Waffeleisen aufheizen.
  • Die Flüssigkeit der Kirschen in einen Topf abgießen. 2 EL davon in eine Schüssel geben und mit Stärke und Zucker glattrühren. Den Rest im Topf zum Kochen bringen. Die Stärke-Mischung unter ständigem Rühren in die köchelnde Flüssigkeit geben, anschließend die Kirschen unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen.
  • Im aufgeheizten Waffeleisen zwei Waffeln (oder je nachdem, wieviel Teig in dein Waffeleisen passt) ausbacken.
  • Die Waffeln jeweils mit dem Kirschkompott bestreichen und zum Schluss mit ein paar Kugeln Vanilleeis toppen.
  • Guten Appetit!

Nährwerte

Nährwertangaben
Vegane Schokowaffeln mit Vanilleeis und Kirschkompott
Menge pro Portion
Kalorien 499 Kalorien aus Fett 108
% des Tagesbedarfs*
Fett 12g18%
Gesättigte Fettsäuren 3g19%
Ungesättigte Fettsäuren 1g
Cholesterin 15mg5%
Natrium 371mg16%
Kalium 506mg14%
Kohlenhydrate 89g30%
Ballaststoffe 12g50%
Zucker 42g47%
Eiweiß 11g22%
Vitamin A 254IU5%
Vitamin C 13mg16%
Kalzium 289mg29%
Eisen 4mg22%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Schlagwörter eis, himbeeren, Kirschen, schokolade, vanille, vegan, waffeln
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile deine Kreation unter dem Hashtag #foodnphoto und/oder verlinke @miss_gruenkern!

Probiere auch andere Backrezepte von meinem Blog:

Pinterest Aufmacher für das Rezept "Vegane Schokowaffeln mit Vanilleeis und Kirschkompott"

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie ich ein Produkt oder einen Anbieter bewerte. Vielen Dank für deine Unterstützung! ❤

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung