Vegetarische Ramen Suppe

Die Ramen Nudelsuppe ist ein ganz klassisches japanisches Gericht. Die ursprünglich aus China stammende Suppe kennt wohl so ziemlich jeder. Ich selber bin kein großer Fan der asiatischen Küche, deswegen habe ich meine ganz eigenes Ramen Rezept kreiert. Eine vegetarische Ramen Suppe mit grünem Spargel und Champignons.

Was ist Ramen?

Ramen bezeichnet sowohl die typischen japanischen Nudeln, als auch die Suppe, die damit zubereitet wird.

Ramen Nudeln

Ramen sind lange dünne Nudeln, ähnlich wie Spaghetti. Meistens sind sie stark gewellt, sodass man sie besser mit Stäbchen greifen kann. Die wellenförmigen Nudeln kommen in einem vorgekochten und getrockneten Block. Dieser wird nur wenige Minuten in heißes Wasser gelegt und ist anschließend direkt verzehrfertig. Aus diesem Grund nennt man sie auch Instantnudeln.

Anders als gewöhnliche Nudeln, bestehen Ramen aus Weizenmehl. Bei der Herstellung wird außerdem alkalisches Wasser (auch Kansui) verwendet. Das sorgt für den speziellen Geschmack, eine gelbliche Farbe und verleiht den Nudeln eine besondere Bissfestigkeit.

Die Ramen Nudeln bekommst du inzwischen in jedem Supermarkt in der Asia-Ecke. Beim Discounter gibt es sie meistens nur während speziellen Angebotswochen. Außerdem wirst du natürlich auch im Asia-Markt fündig. Alternativ kannst du für dieses Ramen Rezept aber auch dünne Spaghetti oder andere Suppennudeln verwenden.

Vegetarische Ramen Suppe serviert in einem tiefen Teller zusammen mit Halloumi, grünem Spargel und Pilzen fotografiert aus der Vogelperspektive

Traditionelle Ramen Suppe – verschiedene Typen

Die Instantnudeln sind Hauptbestandteil der gleichnamigen Nudelsuppe. Ramen Suppe ist sehr würzig und kann je nach gewählten Zutaten ganz unterschiedlich schmecken. Sie wird traditionell mit Stäbchen und Löffel gegessen. Ich bin da aber ganz ehrlich, bei mir kommen eher Gabel und Löffel zum Einsatz. 😉

Die Suppe besteht neben den Ramen Nudeln aus einer Brühe als Basis, Beilagen in Form von Gemüse, Fisch, Fleisch, Eiern oder Käse und Toppings, wie Frühlingszwiebeln, Sesam, Sprossen, Nüssen oder Kräutern.

Als Gemüse findet man in Ramen Rezepten oft typisch asiatische Gemüsesorten, wie Pak Choi, Shiitake-Pilze, Chinakohl oder auch Karotten, Sellerie oder Mais.

Man unterscheidet bei der Ramen Nudelsuppe vier verschiedene Typen. Je nach Art der Brühe gibt es:

  • Shoyu-Ramen – Brühe mit Sojasauce gewürzt.
  • Miso-Ramen – Brühe, gewürzt mit Miso-Paste. Das ist eine Paste aus fermentierten Sojabohnen.
  • Shio-Ramen – Brühe, lediglich gewürzt mit Salz und oft auf Basis von Fisch und Meeresfrüchten.
  • Tonkotsu-Ramen – Brühe, gekocht aus Schweineknochen.

Ich habe mich bei meinem Rezept für vegetarische Ramen Suppe für die so ziemlich bekannteste Version entschieden. Shuyo-Ramen ist wahrscheinlich auch am üblichsten, da Sojasauce und Brühe in so ziemlich jedem Haushalt zu finden sind. Als Brühe verwende ich hier eine ganz einfache Instant-Gemüsebrühe.

Vegetarische Ramen Suppe serviert in einem tiefen Teller zusammen mit Halloumi, grünem Spargel und Pilzen - mit einem Stäbchen werden die Nudeln aufgewickelt

Ramen Suppe selber machen

Bei den Instant-Gerichten im Supermarkt oder Asiamarkt findet man unzählige verschiedene bunte Tütchen und Becher. Nur noch etwas kochendes Wasser drüber gekippt und nach wenigen Minuten ist die Nudelsuppe fertig. Das ist natürlich praktisch, aber selber gemacht schmeckt es bekanntlich doch immer noch am besten. 😉

Bei einer selbst gemachten Shuyo-Ramen Suppe kannst du außerdem selber bestimmen welche Zutaten enthalten sind. Für mich ein ganz wichtiger Punkt, da ich viele der typischen Zutaten nicht so gerne mag. Verzeih mir also, wenn das hier kein wirklich traditionelles Rezept ist. Mir schmeckt es aber so gut, dass ich es mindestens einmal die Woche koche. 🙂

Für die selbstgemachten Ramen musst du erst einmal entscheiden, welche Zutaten du verwenden möchtest. Wenn du Alles beisammen hast, ist das Gericht ganz einfach und schnell gemacht. Die Beilagen werden einfach angebraten, entweder direkt in einem großen Topf bzw. Wok-Pfanne oder separat, wenn sie schön knusprig bleiben sollen. Anschließend kommt die Brühe dazu, die gut gewürzt wird. Und dann kommen auch schon die Ramen Nudeln zum Einsatz.

Die Instantnudeln werden einfach in die heiße Brühe gelegt und nach wenigen Minuten sind sie bereits gar. In einem tiefen Teller oder einer Schüssel angerichtet fehlen dann nur noch die Toppings und separat zubereiteten Beilagen.

Alle Zutaten in kleinen Schälchen oder Schüsseln für die vegetarische Ramen Suppe, darunter Ramen, Halloumi, Pilze, Brühe und grüner Spargel

Frühlingshafte Nudelsuppe

Auch wenn Suppe eher ein Herbst- und Wintergericht ist, passt das Trendgericht Ramen doch zu jeder Jahreszeit. Ich esse diese Nudelsuppe am liebsten im Frühling und das hat einen ganz bestimmten Grund: Zur dieser Zeit ist nämlich endlich wieder Spargelsaison und ich liebe Spargel Rezepte!

Spargel ist nun keine typische Beilage in einer Ramen Suppe. Ehrlich gesagt habe ich noch nie irgendwo Ramen mit Spargel gesehen. Aber ich verspreche dir, dass das wirklich gut passt, sofern du das Staudengemüse magst.

Neben grünem Spargel kommen in meine Shoyu-Ramen noch braune Champignons. Die gibt es hier in Deutschland ja glücklicherweise immer zu kaufen. Wenn im Moment keine Spargelsaison ist, schmeckt sie Suppe auch nur mit Pilzen. Karotten und Brokkoli machen sich in meinem Rezept aber auch hervorragend.

Neben dem Gemüse verwende ich als Hauptbeilage gerne Halloumi. Hier passt aber auch geräucherter Tofu sehr gut, wenn es vegan sein soll.

Du hast Lust auf mehr Spargel-Rezepte? Schau doch mal hier vorbei…

Vegetarische Ramen Suppe serviert in einem tiefen Teller zusammen mit Halloumi, grünem Spargel und Pilzen

Vegetarische Ramen Suppe

Ronja Pfuhl
Diese vegetarische Ramen Suppe mit grünem Spargel, Champignons und Halloumi ist so köstlich, dass sie süchtig macht! Probier das Rezept jetzt aus und überzeuge dich selbst.
5 von 1 Bewertung
Vorbereiten20 Min.
Zubereiten10 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Küche Asiatisch, Japanisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 843 kcal

Zutaten
  

  • 150 g Halloumi oder Grillkäse
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 250 g braune Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 ½ EL Öl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL brauner Zucker
  • 3 EL Sojasauce (30 g)
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Instant Ramen Nudeln
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Schwarzkümmel

Anleitung

  • Halloumi in Würfel schneiden. Spargelenden abrechen und den Rest des Spargels dritteln oder halbieren (je nach Länge). Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Die Halloumiwürfel in einer Pfanne anbraten. Wenn der Käse leicht braun wird, die Champignons dazugeben und scharf anbraten, bis die komplette Flüssigkeit verdampft ist und alles schön angebraten ist. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Spargel in ½ EL Öl scharf anbraten. Nach 5 Minuten mit 1-2 EL Wasser ablöschen und dieses bei mittlerer Temperatur verdunsten lassen. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die rote Zwiebel abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. In einem großen Topf mit 1 EL Öl andünsten.
  • Den Knoblauch abziehen und zu den Zwiebeln pressen. Kurz anbraten.
  • Den Zucker dazugeben und 2 Minuten karamellisieren lassen.
  • Mit Sojasauce ablöschen.
  • Die Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Anschließend den Herd auf mittlere Stufe stellen und die Instantnudeln dazugeben. Nach etwa 4 Minuten (je nach Nudeln, siehe Verpackungsanleitung) umrühren und testen, ob die Nudeln schon gar sind.
  • Wenn alles fertig ist, zuerst die Nudeln auf zwei Teller verteilen. Spargel, Halloumi und Champignons darauf drapieren und mit der Brühe übergießen.
  • Mit Schwarzkümmel betreuen.

Notizen

  • Der Spargel kann auch im Ofen zubereitet werden. Ein passendes Rezept dazu, findest du hier.
  • Wenn du die einzelnen Komponenten nicht zeitgleich zubereitet bekommst und die Beilagen schon etwas abgekühlt sind, kannst du diese einfach zu den fertigen Nudeln geben und in der Brühe nochmal richtig heiß werden lassen.
  • Es ist auch möglich die Champignons und den Spargel mit den Zwiebeln zusammen anzubraten, sodass du nur einen großen Topf benötigst. Dafür gibst du die vorbereiteten Beilagen nach Schritt 5 zu Zwiebeln und Knoblauch und brätst sie einige Minuten mit an. Den Halloumi würde ich immer separat anbraten, da er dann am besten gelingt.

Nährwerte

Nährwertangaben
Vegetarische Ramen Suppe
Menge pro Portion
Kalorien 843 Kalorien aus Fett 279
% des Tagesbedarfs*
Fett 31g48%
Gesättigte Fettsäuren 14g88%
Ungesättigte Fettsäuren 1g
Natrium 3949mg172%
Kalium 1281mg37%
Kohlenhydrate 106g35%
Ballaststoffe 9g38%
Zucker 15g17%
Eiweiß 39g78%
Vitamin A 2350IU47%
Vitamin C 17mg21%
Kalzium 890mg89%
Eisen 12mg67%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Schlagwörter grillkäse, halloumi, nudeln, Pilze, ramen, spargel, suppe, vegetarisch
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Teile deine Kreation unter dem Hashtag #foodnphoto und/oder verlinke @miss_gruenkern!
Collage für das Rezept "Vegetarische Ramen Suppe" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung